Berner Polizei stellt 400 Kilogramm Sprengstoff sicher

Bei einer Hausdurchsuchung in Oberried am Brienzersee sind am Montag 400 Kilogramm Sprengstoff sichergestellt worden. Der Einsatz erfolgte im Rahmen der Ermittlungen zum Fund von rund 2500 Waffen in einem Privathaus in Unterseen Ende Oktober.

Video «Explosiver Fund in Oberried BE» abspielen

Explosiver Fund in Oberried BE

2:39 min, aus Schweiz aktuell vom 9.12.2014

Es habe nach aktuellen Erkenntnissen keine Explosionsgefahr bestanden, heisst es in einer Mitteilung der Kantonspolizei. Der Sprengstoff sowie Zündmittel seien abtransportiert worden und würden nun fachgerecht gelagert.

Die Polizei stellte die Sprengmittel in einer Werkstatt im Dorf Oberried sicher, wie Polizeisprecher Christoph Gnägi auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. Die Besitzverhältnisse des Gebäudes und des Sprengstoffs würden noch abgeklärt.

Video «Über 2400 Waffen sichergestellt» abspielen

Über 2400 Waffen sichergestellt

1:55 min, aus Schweiz aktuell vom 30.10.2014

Die Polizei hatte Ende Oktober in Unterseen in einem Privathaus rund 2500 Waffen und Munition entdeckt. Der mutmassliche Waffenbesitzer war vorübergehend in Haft genommen worden.

Die Polizei gab damals an, sie prüfe, ob Widerhandlungen gegen das Waffengesetz vorliegen. Der Polizeisprecher konnte am Montagabend keine weiteren Angaben zum Stand der Ermittlungen gegen den Mann machen.