Bielersee-Schifffahrt erlebte Rekordjahr

Die Bielersee-Schifffahrt hat ein erfolgreiches Jubiläumsjahr hinter sich. Im 125. Jahr ihres Bestehens, 2012, steigerte sie die Zahl der beförderten Passagiere um 16 Prozent auf 406'954. Das sei der höchste Zuwachs aller Schifffahrtsunternehmen in der Schweiz.

Viele Passagiere wollten 2012 aufs Schiff: Die Bielersee-Schifffahrt verzeichnete ein gutes Jahr.

Bildlegende: Rund 407'000: Soviele Passagiere, wie schon lange nicht mehr, verzeichnete die Bielersee Schifffahrt 2012. Keystone

Für die Bielersee-Schifffahrts-Gesellschaft AG (BSG) ist es das beste Resultat seit 2001. Ein Grund für die Zunahme war das neue Fahrgastschiff MS Rousseau, das vor allem auf der Aare verkehrte. Die Frequenzen stiegen auf den Aare-Kursen um 23 Prozent.

Auf die neue Saison hin sei das Fahrplan-Angebot noch verbessert worden, hiess es an der Medienorientierung.

Die Schiffe auf der Aare, zwischen Biel und Solothurn, verkehren neu bereits ab dem 4. Mai von Dienstag bis Sonntag. Der Sommerfahrplan startet zwei Wochen früher als im Vorjahr.

Die BSG erschliesst den längsten schiffbaren Wasserweg der Schweiz. Sie betreibt die Aarefahrt von Solothurn nach Biel, die Bielersee-Rundfahrt und die Drei-Seen-Fahrt von Biel nach Murten. Die Flotte der BSG umfasst acht Schiffe mit einer Kapazität von 150 bis 700 Personen.