Bub kommt bei Gebirgswanderung im Wallis ums Leben

Auf dem Gornergletscher im Kanton Wallis wurde ein 11jähriger Knabe aus dem Kanton Bern von einer herabfallenden Steinplatte tödlich verletzt. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

Tragisches Unglück auf dem Gornergletschter: 11jähriger Knabe wird von Steinplatte tödlich verletzt.

Bildlegende: Tragisches Unglück auf dem Gornergletschter: 11jähriger Knabe wird von Steinplatte tödlich verletzt. Keystone

Das Unglück ereignete sich beim Abstieg von der Monte-Rosa-Hütte. Eine Gruppe
von 13 Personen, darunter sechs Kinder, traversierte den Gornergletscher in zwei Seilschaften. Die Steinplatte löste sich einen Meter oberhalb des Wegs, schreibt die Kantonspolizei. Diese erfasste den Knaben, der als fünfter am Seil ging.

Die Air Zermatt flog den schwer verletzten Knaben ins Berner Inselspital, wo er am Nachmittag seinen Verletzungen erlag. Um den genauen Unfallhergang abzuklären, hat die zuständige Staatsanwaltschaft eine Untersuchung eingeleitet.