Christian Leumann wird neuer Rektor der Uni Bern

Der heutige Vizerektor löst 2017 Martin Täuber ab, der in Pension geht. Leumann ist Professor für bioorganische Chemie.

Porträt von Christian Leumann

Bildlegende: Ab 2017 an der Spitze der Uni Bern: Christian Leumann. Uni Bern/Manu Friedrich

Christian Leumann wird neuer Rektor der Universität Bern. Der bisherige Vizerektor und Professor für bioorganische Chemie löst den heutigen Rektor Martin Täuber ab, der spätestens 2017 altershalber zurücktritt.
Christian Leumann lehrt seit 1993 an der Universität Bern. Zwischen 2003 und 2006 war er Direktor des Departements für Chemie und Biochemie. Seit 2011 ist er Vizerektor. Als langjähriger Professor und Vizerektor kenne Leumann die Institution und ihr politisches Umfeld bestens und sei mit den unterschiedlichsten Fakultätskulturen und den partizipativen Prozessen gut vertraut, schreibt der bernische Regierungsrat in einer Mitteilung.

Dass Amtsinhaber Martin Täuber zurücktreten wird, ist seit längerem bekannt. In den vergangenen Wochen führte eine Wahlkommission unter der Leitung von Erziehungsdirektor Bernhard Pulver nun ein Auswahlverfahren für die Nachfolge durch. Auf einstimmigen Vorschlag der Kommission hin wählte der Regierungsrat Christian Leumann.