Claudio Rugo: «Ich repräsentiere die Künstler»

Claudio Rugo ist Gitarrist und Komponist. Er möchte im Freiburger Staatsrat die Anliegen der Künstlerinnen und Künstler vertreten.

Portraitfoto.

Bildlegende: Staatsratskandidat Claudio Rugo sitzt für die Künstlerpartei im Freiburger Stadtparlament. Patrick Mülhauser/SRF

Der 50-jährige Claudio Rugo ist in Freiburg aufgewachsen – als Kind italienischer Einwanderer. Er selbst liess sich erst vor drei Jahren einbürgern. Erstmals politisch auf sich aufmerksam machte Rugo diesen Frühling: Er schaffte mit seiner «Künstlerpartei» auf Anhieb den Sprung in das Freiburger Stadtparlament.

«Ich bin wohl der am schnellsten gewählte Italiener», schmunzelt er. Im Stadtparlament fällt er jedoch mit häufigen und langen Voten auf, nicht immer zur Freude seiner Ratskollegen.

«  Ich bin wohl der am schnellsten gewählte Italiener. »

Claudio Rugo

Claudio Rugo ist Gitarrist und Komponist. «Ich möchte im Freiburger Staatsrat die Anliegen der Künstler einbringen.» Seine Wahlchancen sind eher gering. Der 50-jährige kandidiert aber auch für den Grossen Rat, also für das Kantonsparlament.

Freiburger Wahlen '16

Freiburger Wahlen '16

Alle Informationen zu den kantonalen Wahlen vom 6. und 27. November finden Sie im Dossier von SRF.