Zum Inhalt springen
Inhalt

Cupfinal Adi Hütter vor dem Abschied

Der YB-Trainer Adi Hütter hat am Sonntag sein letztes Spiel in Bern vor sich. Den Abschied möchte er verdrängen.

YB-Trainer Adi Hütter vor dem Cupfinal vom Sonntag.
Legende: YB-Trainer Adi Hütter vor dem Cupfinal vom Sonntag. Keystone

«Ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft hungrig ist», sagt YB-Trainer Adi Hütter vor dem Cupfinal am Sonntag. Er glaube nicht daran, dass die Berner Young Boys satt seien. Satt von der Meisterfeier. Satt von all den Freuden und Festen, welche die Spieler in den vergangenen Wochen erlebt hätten. Man habe bei der Meisterfeier die Energie und die Freude aufgesaugt, welche die Fans der Mannschaft entgegengebracht hatten, sagt Hütter. Diese Energie gelte es nun mitzunehmen, in das letzte Spiel der Saison.

Die Mannschaft perfekt einstellen

Adi Hütter, der YB Richtung Eintracht Frankfurt verlässt, will vor dem Spiel gegen den FC Zürich keine grosse Wehmut aufkommen lassen. Es gelte, die Gefühle des Abschieds zu verdrängen und die Mannschaft perfekt auf den Cupfinal einzustellen, sagt Hütter. Es werde kein Kehraus-Spiel werden, beteuert Hütter. Obwohl unklar ist, wer aus der Mannschaft auch nächste Saison noch bei YB spielen wird. «Die Jungs wissen, dass sie in dieser Konstellation wahrscheinlich nicht mehr zusammenspielen werden», sagt Hütter. Und deswegen würden die Spieler jede Minute nutzen, um ihr gemeinsames Ziel - das Double - zu erreichen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.