Das «Eidgenössische» ist eröffnet

Am Freitagmorgen wurde mit einer kleinen Zeremonie das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest in Burgdorf eröffnet.

Guggenmusik bei der Eröffnung.

Bildlegende: Guggenmusik bei der Eröffnung. SRF

Alles ist bereit für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest am Wochenende in Burgdorf. Eine Viertelmillion Besucher werden erwartet.

Fallschirmspringer und Ehrengäste eröffneten am Freitagvormittag das Fest. «Ich bin freudig aufgeregt», sagte Gastgeberin und Burgdorfer Stadtpräsidentin Elisabeth Zäch im «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis» von Radio SRF. «Wir wollen uns als lebendige und offene Region präsentieren.»

Der Eröffnungsmorgen wurde von einem kleinen Zwischenfall überschattet. Ein Heissluftballon flog über die Arena und riss ein Seil einer Kamera mit, der Ballon musste in der Arena notlanden. Verletzt wurde niemand, eine Untersuchung gegen den Piloten läuft.

Das Wetter scheint am Eidgenössischen in Burgdorf mitzuspielen. Angekündigt sind Sonnenschein und warme Temperaturen. Der Schlussgang ist am Sonntagnachmittag auf 16.30 Uhr angesetzt.