Das ist die Berner Delegation für den Kilchberg Schwinget

Der Bernisch-Kantonale Schwingerverband hat am Sonntagabend die Athleten für den Kilchberg Schwinget selektioniert. Die Berner Delegation wird von Kilchberg-Sieger Christian Stucki sowie den Schwingerkönigen Kilian Wenger und Matthias Sempach angeführt.

Zwei Schwinger.

Bildlegende: Beide sind mit dabei: Die Schlussgangteilnehmer des «Kantonalen» Florian Gnägi (links) und Willy Graber. Keystone

Am 7. September findet im Kanton Zürich der Kilchberg Schwinget statt. Dieses wird nur alle sechs Jahre durchgeführt. Er freue sich auf den Höhepunkt der diesjährigen Saison, erklärte der Sieger des Berner Kantonalschwingfests vom Sonntag, Florian Gnägi. Denn am Kilchberg Schwinget messen sich nur die Besten – nur gerade 60 Schwinger dürfen starten.

Am Sonntagabend, gleich nach dem «Kantonalen», hat der bernische Schwingerverband seine 15 Athleten selektioniert. Mit dabei sind:

  • Matthias Aeschbacher, Hasle-Rüegsau
  • Simon Anderegg, Unterbach
  • Matthias Glarner, Meiringen
  • Florian Gnägi, Aarberg
  • Willy Graber, Bolligen
  • Bernhard Kämpf, Sigriswil
  • Remo Käser, Alchenstorf
  • Philipp Reusser, Aeschlen b. Oberdiessbach
  • Matthias Sempach, Alchenstorf
  • Thomas Sempach, Heimenschwand
  • Matthias Siegenthaler, Thun
  • Christian Stucki, Lyss
  • Beat Wampfler, Wolhusen
  • Kilian Wenger, Horboden
  • Thomas Zaugg, Schangnau

Ersatz:

  • Simon Jampen, Mühledorf
  • Beat Salzmann, Signau