Zum Inhalt springen

Walliser Jungwolf ist tot Der Jungwolf aus dem Rudel ist bereits abgeschossen worden

Am Mittwoch hatte das Bundesamt für Umwelt die Bewilligung erteilt, nun ist der Jungwolf aus dem Augstbordrudel bereits abgeschossen worden.

Das Rudel im Schnee.
Legende: Ein Jungwolf aus dem Augstbordrudel im Wallis wurde abgeschossen. zvg/Gruppe Wolf Schweiz

Die Wildhut des Kantons Wallis hat am Donnerstag einen weiblichen Jungwolf in der Augstbordregion im Oberwallis abgeschossen. Der sogenannte Regulationsabschuss erfolgte mit der Zustimmung des Bundesamtes für Umwelt (Bafu). Das Jungtier sei in der Nacht in den Schattenbergen und in Siedlungsnähe abgeschossen worden, teilt der Kanton Wallis mit.

Nebst der Reduktion des Rudels solle der Abschuss eine abschreckende Wirkung haben, damit sich das Rudel von den Siedlungen fernhalte. Das Bundesamt für Umwelt hatte am Mittwoch die Erlaubnis erteilt, ein Jungtier abzuschiessen. Kanton und Bund hätten übereinstimmend festgestellt, dass die Schwelle von 15 Nutztierrissen für die Regulierung überschritten sei, wurde der Entscheid begründet.

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alex Bauert (A. Bauert)
    Wer in die Berge will, muss nicht ins Wallis. Wer Wein, Aprikosen, Trauben, Raclette, Fondue, etc, mag, findet leicht Produkte anderer Herkunft. Graubünden, Innerschweiz ... Österreich, Italien oder Frankreich sind auch schön.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Christian Szabo (C. Szabo)
    Die Jägerschaft des Wallis, dessen Einstellungen zumindest teilweise fraglich sind, hat sich mit ihrer speziellen Art durchgesetzt und dann das Werk vollendet. Neben Wölfen geht es illegal auch Luchsen und anderen Tieren in grossem Umfang an den Kragen. Provozierend werden Luchspfoten an Behörden geschickt. Obwohl man ahnt, wer zu diesen Kreisen gehört, gibt es kaum Anklagen vor der Justiz. Der Nutzen solcher Abschüsse ist mehr als fraglich.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Felice Limacher (Felimas)
    "solle der Abschuss eine abschreckende Wirkung haben". Die Posse des Jahrzehnts zeigt in aller Deutlichkeit die Unfähigkeit der Menschen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen