Der Umbruch in der Solarbranche trifft auch Biel

Die Sputnik Engineering AG will bis zu 70 ihrer Leute entlassen. Nach dieser Restrukturierung sieht sie für sich gute Perspektiven.

Der Markt für Solarteile ist eingebrochen.

Bildlegende: Der Markt für Solarteile ist eingebrochen. Keystone

Wie viele Personen gehen müssen, entscheidet sich nach Ende des Konsultationsverfahrens Ende August. Die Sputnik Engineering AG in Biel beschäftigt an ihrem Hauptsitz in Biel 300 Mitarbeitende.

Das nach eigenen Angaben weltweit führende Unternehmen in der Herstellung netzgekoppelter Wechselrichter begründet die Massnahme in einer Mitteilung vom Donnerstag mit dem weltweiten Umbruch der Photovoltaik-Branche. Netzgekoppelte Wechselrichter sind nach Angaben von Sputnik eine zentrale Komponente aller Solaranlagen.

Um den Herausforderungen zu begegnen, brauche es die «Optimierung bestehender Prozesse und Kostenstrukturen» sowie eine neue strategische Ausrichtung. Das Bieler Unternehmen will einen Sozialplan erarbeiten. Die langfristigen Perspektiven der Branche und des Unternehmens bewertet der Verwaltungsrat laut der Mitteilung aber als gut. Gesamthaft arbeiten derzeit 360 Personen für die Sputnik Engineering AG.