Drei Tote nach Beziehungsdelikt in Wilderswil

In Wilderswil sind eine Frau und zwei Männer tot aufgefunden worden. Ersten Ermittlungen zufolge könnte es ein Beziehungsdelikt sein. Die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln.

Video «Tödliche Schüsse» abspielen

Tödliche Schüsse

2:24 min, aus Schweiz aktuell vom 3.11.2014

Die Polizei bestätigte, dass in Wilderswil eine Frau und zwei Männer tot aufgefunden wurden. Alle drei Verstorbenen wiesen Schussverletzungen auf. Die am Morgen ausgerückte Polizeistreife fand auf einem Vorplatz beim Bahnhof Wilderswil die leblosen Personen. Bei den Opfern konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Gemäss ersten Abklärungen muss von einem Beziehungsdelikt ausgegangen werden, berichtet die Polizei weiter. Der mutmassliche Täter befindet sich ersten Erkenntnissen zufolge unter den Verstorbenen. Eine Schusswaffe wurde vor Ort sichergestellt. Dies sei die mutmassliche Tatwaffe, teilt die Polizei mit.

Wilderswil bei Interlaken (BE).

Bildlegende: Wilderswil bei Interlaken (BE). SRF

Ermittlungen eingeleitet

Die Kantonspolizei leitete zusammen mit der regionalen Staatsanwaltschaft Ermittlungen ein. Verschiedene Spezialdienste und ein Care Team waren vor Ort. Die Hauptstrasse musste aufgrund der Arbeiten am Tatort während mehrerer Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

Im Dorf selber hielten sich am Montag hartnäckig Gerüchte. Diese wurden jedoch von Behördenseite am frühen Montagnachmittag noch nicht bestätigt. Weitere Abklärungen seien im Gang, hiess es einzig. Die Polizei sei mit mehreren Spezialdiensten vor Ort. Weitere Informationen stellte die Polizei für die Abendstunden in Aussicht.