Einbruch der Besucherzahlen beim Sensler Museum in Tafers

Verglichen mit 2011 haben letztes Jahr 30 Prozent weniger Besucher den Weg ins Sensler Museum gefunden. Die vier Wechselausstellungen blieben alle unter den Erwartungen.

Das Sensler Museum.

Bildlegende: Das Sensler Museum will dieses Jahr seine Dauerausstellung neu gestalten. ZVG

Dramatisch sei die Situation nicht, sagt Beat Hayoz, Präsident des Stiftungsrats des Museums. Mit 5000 Besucherinnen und Besuchern habe man im schweizerischen Vergleich immer noch gute Zahlen.

Dennoch räumt Hayoz ein: «Wir müssen analysieren, was und wie wir in Zukunft in diesen Wechselausstellungen zeigen werden».

Dieses Jahr soll die Dauerausstellung neu gestaltet werden. Immerhin ist diese seit der Gründung des Museums 1975 praktisch unverändert. «Wir hoffen, dadurch wieder mehr Leute ins Museum locken zu können», sagt Beat Hayoz.

Ein Raum der Dauerausstellung soll zudem in regelmässigen Abständen immer wieder neu gestaltet werden.