Zum Inhalt springen
Inhalt

Erleichterung im Unterwallis Der Tunnel des Grossen St. Bernhard geht wieder auf

Tunneleingang mit Schildern
Legende: Der Tunneleingang des Grossen St. Bernhard auf Walliser Seite. Keystone
  • Mitte September löste sich auf der italienischen Seite des Tunnels ein Felsbrocken und unterbrach die Strassenverbindung zwischen dem Unterwallis und dem Aostatal.
  • Anfang November wurde auch die Passstrasse wegen Schneefalls geschlossen.
  • Mittlerweile haben die Italiener den Schaden geflickt. Der Tunnel geht am 24. Dezember wieder in Betrieb.

Nach dem Unterbruch des Grossen Sankt Bernhards war nur noch der Simplon als Alpenübergang vom Wallis aus verfügbar. Dass die Verbindung vom Unterwallis Richtung Aostatal nun auf die Festtage 2017 wieder funktioniert, sorgt im Wallis für Erleichterung.

Legende: Video Grenzdorf leidet unter Tunnelsperre abspielen. Laufzeit 03:56 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 19.12.2017.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.