Zum Inhalt springen
Inhalt

Gemeindepräsidium Köniz Kohler von der FDP soll es für die Bürgerlichen richten

  • Der Freisinnige Hans-Peter Kohler soll dafür sorgen, dass das Könizer Gemeindepräsidium in bürgerlichen Händen bleibt.
  • Christian Burren (SVP) zieht sich zurück.
  • Bei der Stichwahl am 22. Oktober trifft Kohler sicher auf die SP-Kandidatin Annemarie Berlinger.
  • Unklar ist ob, der Grünliberale Thomas Brönnimann erneut antritt. Er wird sich am Dienstag entscheiden.

Im ersten Wahlgang am Sonntag hatte Annemarie Berlinger (SP) das beste Resultat erzielt, gefolgt von Hans-Peter Kohler (FDP) und Christian Burren (SVP). Der Grünliberale Brönnimann erreichte Rang 4.

Der Kandidat der Grünen hat sich aus dem Rennen genommen. Der Kandidat der BDP kann nicht mehr antreten, weil seine Partei den Sprung in den Gemeinderat nicht schaffte.

Nachfolge gesucht

In der Stichwahl wird die Nachfolge von Ueli Studer (SVP) geregelt. Dieser konnte wegen einer Amtszeitbeschränkung nicht zur Wiederwahl antreten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.