Hohe Erwartungen an die neue Jugendherberge in Saas Fee

Im Walliser Tourismusort wird am Freitag offiziell die erste Jugendherberge mit Wellnessbereich und Schwimmbad eröffnet. Die Erwartungen im darbenden Tourismusort sind hoch.

Mit über 30‘000 Logiernächten rechnet die Betriebsleiterin der neuen Jugendherberge, Chantal Anthamatten. Sie führte vorher ein Luxushotel und muss sich erst in die neue Aufgabe einfühlen. «Ich muss meine Ansprüche wohl ein wenig zurückschrauben», sagt die Gastgeberin.

Davon haben die ersten Gäste allerdings wenig bemerkt. Sie sind begeistert vom hohen Ausbaustandard im markanten grauen Gebäude am Dorfeingang. 168 Zimmer stehen zur Verfügung, die meisten davon Doppelzimmer mit bester Aussicht und eigenem Badezimmer. Die Schweizer Jugendherbergen haben gut zehn Millionen Franken investiert.

Einmaliges Projekt

Die Jugendherberge in Saas Fee ist die erste weltweit mit einem Wellnessbereich, heisst es bei den Schweizer Jugendherbergen. Die Wellnessanlage verdankt das Hostel allerdings einer Partnerschaft mit der Burgergemeinde.Diese hat sieben Millionen Franken in die Anlage mit Schwimmbad gesteckt. Viel Geld, aber richtig investiert, glaubt Gemeinde- und Burgerpräsident Roger Kalbermatten. «Wir können nicht immer nur jammern. Deshalb haben wir jetzt investiert.»

In der Tat hat Saas Fee schon bessere Zeiten gesehen. Der Skiort in den Walliser Alpen hat in den letzten drei Jahren 100‘000 Logiernächte verloren. Auf der Jugendherberge ruhen deshalb grosse Hoffnungen: «Wir brauchen sie, damit wir die Abwärtsspirale stoppen können», stellt Tourismusdirektor Pascal Schär klar.

(Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 6:32 / 17:30 Uhr)

Sendung zu diesem Artikel