Initiative und Petition für autofreie Hauptgasse in Murten

Ein Komitee kämpft für weniger Verkehr in Murten. Nun muss das Gemeindeparlament prüfen, ob die Initiative gültig ist.

Die Hauptgasse von Murten mit Autos.

Bildlegende: Die Autos sollen aus der Hauptgasse verschwinden. SRF

Am Mittwochabend hat das Komitee rund um die Grünliberalen die Initiative und die Petition eingereicht. In drei Monaten haben 600 Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Gemeinde Murten die Initiative «Für eine verkehrsfreie Hauptgasse in Murten» unterschrieben.

Für das Zustandekommen der Initiative waren 460 Unterschriften nötig. Weitere 450 Personen aus Nachbargemeinden, der ganzen Schweiz und auch aus dem Ausland haben die Petition mit demselben Inhalt unterzeichnet.

Nun wird der Murtner Generalrat über die Gültigkeit der Initiative beraten. Wird diese bejaht, muss das Stimmvolk von Murten entscheiden. Das Komitee ist überzeugt, dass eine verkehrsfreie Hauptgasse Murten mehr Lebensqualität bringt. Zudem werde die Sicherheit in der Innenstadt erhöht.