Zum Inhalt springen
Inhalt

Jahresergebnis Mobiliar tritt an Ort

  • Die genossenschaftlich organisierte Mobiliar hat 2017 440,5 Millionen Franken verdient. Damit verharrte der Gewinn auf dem Vorjahresniveau (+0,2 Prozent).
  • Die Einnahmen durch Prämien stiegen hingegen erneut an, um vier Prozent auf 3,775 Milliarden Franken, wie die Mobiliar am Dienstag bekanntgab.
  • Damit sei die Mobiliar stärker gewachsen als der gesamte Versicherungsmarkt, schreibt der Versicherer. Der Markt habe um 0,9 Prozent zugelegt.
  • Weil die Mobiliar gleichzeitig mehr Schäden decken musste, ging das technische Ergebnis um 22,7 Prozent auf 145,2 Millionen Franken zurück.
Rotes Logo der Mobiliar an Firmengebäude.
Legende: Starke Position unter den Versicherern: Die Mobiliar. Keystone

Trotz des guten Marktumfelds sei auch das finanzielle Ergebnis tiefer ausgefallen, schreibt die Mobiliar. Denn die hohen Aktienkurse schlugen sich grösstenteils in den Neubewertungsreserven nieder, die sich nicht auf das Jahresergebnis auswirkten sind.

Prämienreduktion für Kunden

Die genossenschaftlich organisierte Mobiliar will ihre Kunden auch dieses Mal wieder am Erfolg beteiligen im Umfang von 160 Millionen Franken. Die Kunden der Fahrzeugversicherungen und Betriebsversicherungen für KMU erhalten für ein Jahr einen Rabatt von 10 Prozent.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.