Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Langete färbt sich rot – Ursache ist unbekannt

Am Mittwochmorgen war die Langete bei Lotzwil blutrot. Die Behörden rätseln.

Am Mittwochmorgen ging bei der Gemeinde Madiswil die Meldung über die Verfärbung ein. Der Kanton Bern liess Proben entnehmen. «Wir wissen nicht, weshalb sich der Fluss verfärbt hat», sagt Jacques Ganguin vom Amt für Wasser und Abfall. Gegenüber Radio SRF bestätigt er eine Meldung von 20 Minuten. «Womöglich ist es ein Farbstoff.» Solche Stoffe werden für Versuche verwendet. Doch weder die Gemeinden in der Umgebung, noch der Kanton wissen von solchen meldungspflichtigen Tests.

Mittlerweile ist die Verfärbung kaum mehr zu sehen. Tote Fische wurden keine entdeckt. «Der Stoff ist nicht akut toxisch», so Jacques Ganguin vom Kanton Bern. Die Auswertungen der Proben sollten in den nächsten Tagen vorliegen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.