Nächtliche Ausgehsperre für Kinder in Wohlen

Der Gemeinderat von Wohlen bei Bern will nach 22 Uhr keine unter 12Jährigen ohne Begleitung Erwachsener auf den Strassen.

Video «Ausgehverbot in Wohlen» abspielen

Ausgehverbot in Wohlen

7:00 min, aus Schweiz aktuell vom 19.2.2013

Einmal habe man einen 10Jährigen um 1 Uhr morgens mit einer Wodkaflasche aufgegriffen, sagt Gemeindepräsident Eduard Knecht nach einer Meldung von 20Minuten online. Als man die Eltern angerufen habe, hätten sich diese geweigert, den Knaben abzuholen.

Dieser Fall war für den Gemeinderat von Wohlen ein Anlass für ein Polizeireglement. Dieses sieht unter anderem vor, dass unter 12Jährige nach 22 Uhr nicht mehr ohne Begleitung Erwachsener auf den Strassen sein dürfen. Ausgenommen sind Kinder auf dem Heimweg von einem für sie zugelassenen, öffentlichen Anlass.

Weiter sollen die Schulgelände nachts geschlossen werden und an manchen Stellen soll es Überwachungskameras gegen Vandalismus geben.

Weitere Gründe für das Reglement

Das Polizeireglement enthält auch Bestimmungen zu Kundgebungen, Märkten, Reklamen und Feuerwerk. Laut dem Gemeindepräsidenten hat ein ganzer Strauss von Ursachen dazu geführt, dass sich die Gemeinde Wohlen erstmals ein Polizeireglement geben will.

Im Juni kann die Stimmbevölkerung der Berner Vorortsgemeinde darüber entscheiden.