Zum Inhalt springen

Opfer der Digitalisierung 40 Stellen weg in Niederwangen

Logo von Westiform
Legende: Immer mehr Kunden steckten Geld nicht mehr in analoge Beschriftungen, sondern in digitale Werbung, schreibt die Firma. Keystone
  • Die insbesondere für Lichtwerbung bekannte Firma Westiform AG in Niederwangen bei Bern will rund 40 ihrer 145 Stellen abbauen.
  • Sie macht dafür den Preisdruck in der Schweiz sowie ein verändertes Kundenverhalten verantwortlich.

Analoge Leuchtreklame sei nicht mehr so beliebt bei den Kunden, wie noch vor einigen Jahren. Viel eher werde heutzutage in digitale Werbung investiert, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung. Insbesondere Grossprojekte in der Lichtwerbung seien deshalb in letzter Zeit ausgeblieben.

Umstrukturierung in Niederwangen

Die Firma will nun schlanker werden und sich noch stärker auf den digitalen Markt ausrichten. Wie stark genau der Stellenabbau ausfallen wird und wie die Restrukturierung erfolgt, werde nach Ende des Konsultationsverfahrens der Belegschaft festgelegt. Dieses Verfahren endet Mitte November.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.