Parkieren am Sonntag ist in Bern nicht mehr gratis

In der Stadt Bern müssen Autofahrer künftig auch am Sonntag auf gebührenpflichtigen Parkplätzen das Portemonnaie zücken.

 Bisher waren viele Parkplätze in der Stadt Bern am Sonntag gratis. Die sonntäglichen Parkgebühren sollen den Stadtfinanzen zugute kommen. Das neue Regime gilt ab Herbst 2013.

Die Stadt Bern bewirtschaftet heute rund 2700 gebührenpflichtige Parkplätze an gut 90 Standorten. Auf knapp zwei Dritteln davon ist das Parkieren am Sonntag bislang gebührenfrei. Auf den übrigen Plätzen musste bereits heute auch am Sonntag bezahlt werden. Diese Parkplätze befinden sich namentlich an Orten mit viel Freizeitverkehr und hoher Publikumsfrequenz, also etwa in der Umgebung des Bärenparks oder bei Hallen- und Freibädern.

Auto fährt in eine Parklücke

Bildlegende: Wer in Bern sein Auto abstellt, zahlt künftig auch sonntags Parkgebühren. Keystone

Ab Herbst 2013 werden gleichzeitig mit der neuen Gebührenpflicht auch die gebührenpflichtigen Zeiten vereinheitlicht. Neu gilt stadtweit in aller Regel eine Gebührenpflicht von 7 Uhr bis 19 Uhr. Ausnahmen bilden unter anderem Standorte in der Altstadt, auf der Schützenmatte und Parkplätze in der Nähe von Hallen- und Freibädern.