Zum Inhalt springen

Sanieren oder abreissen? Das Kongresshaus könnte aus Biel verschwinden

Das Stadtparlament bewilligt Sofortmassnahmen für die Sanierung. Neu ist auch der Abbruch eine Option.

Kongresshaus Biel
Legende: Sanierungsbedürftig: das Bieler Kongresshaus. Christian Strübin/SRF
  • 1,6 Millionen Franken investiert die Stadt Biel in sofortige Sanierungsmassnahmen am Kongresshaus.
  • Das Stadtparlament hat am Mittwochabend zudem zusätzliche 740'000 Franken bewilligt zur weiteren Abklärung des Sanierungsbedarfs.
  • Dabei wird auch geprüft, ob das Kongresshaus abgerissen werden soll.

Von den Kosten der Sofortmassnahmen entfallen gut die Hälfte auf das Hochhaus. Dort müssen die Betonfassade und das Flachdach saniert sowie der Fassadenlift ersetzt werden.

Bieler Kongresshaus von oben
Legende: Seit 1966 prägt das Kongresshaus mit dem Hochhaus das Bieler Stadtbild. Keystone

Sanierungen von der Deckenplatte bis zum Sprungturm

Die Baudirektion hat die Statik der tragenden Struktur im gesamten Hallenbad-Kongresshaus-Komplex überprüfen lassen. Laut Bauingenieur lässt sich der Zustand der Hängedach-Spannkabel über dem Hallenbad nur mit Sondierungen beurteilen.

Da für diese Arbeit das Hallenbad geschlossen und ein Gerüst aufgestellt werden muss, will der Gemeinderat gleichzeitig die Deckenplatten des Hallenbads ersetzen. Zudem sollen die Zuschauertribüne und der Sprungturm, beide aus Sicherheitsgründen im Moment geschlossen, saniert werden.

Abbruch kein Tabu mehr

Wenn die Abklärungen ergeben sollten, das ein sehr grosser Investititionsbedarf besteht, «dann müssten wir über einen Abbruch nachdenken», sagt Baudirektorin Barbara Schwickert. Aber grundsätzlich sei das Kongresshaus in einem guten Zustand. «Das bei einem 50-jährigen Gebäude periodisch grössere Investitionen anstehen, ist ganz logisch», so Schwickert weiter.

Das Gebäude ist eigentlich in einem guten Zustand.
Autor: Barbara SchwickertBaudirektorin Stadt Biel

Woher kommt die Hassliebe der Bielerinnen und Bieler gegenüber dem Wahrzeichen der Stadt? Architekturexperte und Stadtrat Benedikt Loderer meint: «Das Kongresshaus ist ein Symbolbau für Biel als Zukunftsstadt.» Es stehe für das Gefühl von Moderne und Weltoffenheit der 1960er-Jahre in Biel.

Das Kongresshaus ist das Münster von Biel.
Autor: Benedikt LodererArchitekturkritiker und Stadtrat (Grüne)

In diesem Sinne sei das Gebäude vergleichbar mit dem Münster in Bern, auch an dem werde ununterbrochen geflickt. Am Kongresshaus habe man aber längere Zeit nichts mehr gemacht. Kein Wunder sei dann der Sanierungsbedarf hoch – und entsprechend gross auch der Widerstand.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.