Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Schüler machen Lärm für Estland und Singapur

Die Unihockey-WM in Bern soll nicht nur ausverkauft sein, wenn die Schweizer spielen. Um zum Beispiel am Montag fürs Spiel Estland gegen Singapur die Ränge zu füllen, haben die Organisatoren Schüler eingeladen.

Blick auf das Unihockeyfeld, die Spieler stehen vor dem Match in einer Reihe.
Legende: WM-Stimmung in Bern - auch beim Spiel Estland gegen Singapur. srf

«Die Schüler können kostenlos ein Spiel auf Top-Niveau mitverfolgen», erklärt WM-Standortleiter Michel Chaperon. «Viele von ihnen kommen zu ersten Mal in Kontakt mit professionellem Unihockey. Vielleicht treten ja dann einige einem Verein bei.»

Fan sein für ein Land, das man (noch) nicht kennt

Die Rechnung geht auf. Etwa 700 Jugendliche feuern die beiden Teams in der Halle an. Hansjürg Stoll ist mit seinen Schülern aus Wattenwil gekommen: «Für die Schüler ist das super. Wir nehmen gerade Europa durch und jetzt haben sie einen Bezug zu Estland.»

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.