Solar-Unternehmen Meyer Burger baut in Thun jede 4. Stelle ab

Am Hauptsitz des Solartechnologie-Unternehmens Meyer Burger in Thun werden 140 von 550 Stellen gestrichen. Damit ist klar, dass der Standort Thun mehr als die Hälfte des Stellenabbaus tragen muss, der im Herbst 2012 angekündigt wurde.

Blick auf das Gebäude der Meyer Burger in Thun.

Bildlegende: Meyer Burger baut am Thuner Hauptsitz 140 von 550 Stellen ab. Keystone

Der Konzern müsse weltweit 272 Stellen streichen, hatte Meyer Burger im November 2012 angekündigt. 50 davon würden in Deutschland gestrichen. Nach der Information der Belegschaft am Dienstagnachmittag ist nun klar, dass der neue Hauptsitz in Thun die Hauptlast des Abbaus tragen muss. Bis Ende Januar wissen 140 von 550 Angestellten, dass sie über die Klinge springen müssen. Weitere 130 Jobs werden im Ausland abgebaut.

Es sei ein harter Schnitt für den Standort Thun, bestätigt denn auch eine Unternehmenssprecherin. Der Grund sei mangelnde Auslastung. Die Möglichkeiten, Leute aus der Belegschaft kurzarbeiten zu lassen oder auszuleihen, seien bereits ausgeschöpft.