Thuner Budget schreibt für 2015 eine schwarze Null

Das Budget 2015 der Stadt Thun sieht Einnahmen und Ausgaben von je 292 Millionen Franken vor. Der Voranschlag ist aber nur deshalb ausgeglichen, weil die Stadt einen Teil der Ausgaben einer Spezialkasse entnimmt.

Thuns Stadtpräsident und Finanzvorsteher Raphael Lanz sagte diese Woche bei der Präsentation des Budgets, im kommenden Jahr werde die Stadt der Spezialfinanzierung Baulicher Unterhalt 8,7 Millionen Franken entnehmen. Dies deshalb, weil Thun 2015 fast 20 Millionen Franken für Sanierungen und Renovationen von Gebäuden ausgeben will - so viel wie nie zwischen den Jahren 2000 und 2021.

Das Schloss Thun im Nebel.

Bildlegende: Keine trüben Aussichten auf die Stadtfinanzen in Thun. Keystone

Grösster Brocken ist die vor einem Jahr gestartete Sanierung des Pestalozzi-Schulhauses.Genau zur Deckung solcher Ausgabenspitzen sei diese Spezialfinanzierung geschaffen worden, sagte Lanz.

Am 20. November legt die Stadtregierung das Budget 2015 dem Thuner Stadtrat zur Beratung vor. Es beruht auf einem unveränderten Steuerfuss von 1,72 Einheiten.