Zum Inhalt springen
Inhalt

Wahlen Kanton Bern 4 Frauen und 12 Männer wollen in die Berner Regierung

Darunter sind auch «Piraten», Leute aus Klein- und «Nichtparteien» und von rechtsaussen.

Die Anmeldefrist ist am Montagmittag abgelaufen. Nun steht fest, wer für den Berner Regierungsrat kandidiert.

Vier Bisherige treten wieder an

Christoph Ammann, SP
Christoph Neuhaus, SVP
Pierre Alain Schnegg (Berner Jura-Sitz), SVP
Beatrice Simon, BDP
(Nach Alphabet geordnet)

Frei werden je ein Sitz der SP (Barbara Egger), der FDP (Hans-Jürg Käser) und der Grünen (Bernhard Pulver).

Etablierte Parteien schicken diese Kandidatinnen und Kandidaten

Evi Allemann, SP
Christophe Gagnebin (für den Berner Jura-Sitz), SP
Philippe Müller, FDP
Christine Häsler, Grüne
Hans Kipfer, EVP
Michael Köpfli, GLP
Maurane Riesen (für den Berner Jura-Sitz), PSA
(Nach Grösse der Partei im Kantonsparlament geordnet)

Kleinere Parteien und Bewegungen

Jorgo Ananiadis, Piraten
Alfred Blaser, Piraten
Bruno Moser, Nichtwählerpartei
Yannic Nuoffer, Pnos (Partei National Orientierter Schweizer)
Stefan Theiler, SRF (Swiss Rebel Force)
(nach Alphabet geordnet)

Die Wahlen der Berner Regierung und des Kantonsparlaments sind am 25. März 2018. Eine allfällige Stichwahl für die Regierung ist am 29. April 2018.

Check vor den Wahlen

Stempel «Auf dem Prüfstand»

Wir laden Kandidatinnen und Kandidaten für die Berner Regierung ins Strassenverkehrsamt in Bern ein. Erleben Sie mit, wie sie sich auf dem Prüfstand schlagen.

  • Samstag, 27. Januar 2018 zwischen 9 und 16 Uhr
  • Schermenweg 5, Bern

Organisiert von der SRG Bern Freiburg Wallis und dem SRF-Regionaljournal.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.