Wenn das Zieglerspital schliesst, erhält Köniz einen City Notfall

Bis Ende September wird das Zieglerspital ins Tiefenauspital auf der andern Seite der Stadt integriert sein. Teilweise geschieht der Umzug schneller als geplant. Die Region wird im Anschluss nicht leer ausgehen: Sie wird einen City Notfall erhalten.

Das Zieglerspital in Bern

Bildlegende: Das Zieglerspital leert sich nach und nach. Kathrin Stucki/SRF

Ende April schliesst der medizinische Notfall am Zieglerspital, weil dann die Abteilung Innere Medizin ans Tiefenauspital verlegt wird. «Das war so geplant», sagt Holger Baumann von der Geschäftsleitung der Spital Netz Bern AG. Keinesfalls sei Personalmangel der Grund, wie die «Berner Zeitung» am Donnerstag berichtete: «Wir hatten im Notfallteam nur eine Kündigung», sagt Baumann.

Mehr Kündigungen gab es in anderen Abteilungen: Die Ärzteteams von Geriatrie und Orthopädie wechseln gemäss Zeitungsbericht zur Privatklinik Siloah in Gümligen. «Dass ganze Bereiche in andere Spitäler wechseln, kam für uns überraschend», sagt Holger Baumann von Spital Netz Bern. Er ist aber zuversichtlich, neue Ärzte zu finden. Der Aufbau der neuen Abteilungen am Tiefenauspital erfolgt nun schneller als geplant.

Das Geriatrieteam werde voraussichtlich bereits Ende Juli weg sein, sagt Holger Baumann. «Doch die Geriatrie wird am Tiefenauspital fortgesetzt.» Die Spitalleitung muss nun in kurzer Zeit einige neue Ärztinnen und Ärzte finden. «Das wird nicht leicht sein, aber wir werden sie anstellen können.»

Offen bleibt vorerst der Notfall am Zieglerspital. Grundsätzlich für chirurgische Probleme. Wenn ihn Leute mit schweren medizinischen Notfällen aufsuchen, werden sie ab Mai ins Tiefenau- oder ins Inselspital gebracht.

City Notfall für Köniz

Ende September wird das ganze Zieglerspital geräumt sein. Und nun ist klar, was danach kommt: «Wir werden eine neue ambulante Versorgung aufbauen», sagt Holger Baumann gegenüber Radio SRF. «Unsere Tochtergesellschaft ‹City Notfall› wird in der Gegend eine Dependance errichten.» Dort werde es auch eine kleine Notaufnahme geben, damit die Versorgung gewährleistet bleibe.

Wo genau der neue City Notfall für die Region Köniz eingerichtet wird, ist noch nicht klar. Sicher wird es nicht auf dem Gelände des Zieglerspitals sein, sagt Holger Baumann. «Wir können uns dieses relativ teure Gebäude nicht mehr leisten.»

Damit wird das Gebäude frei. Es gehört mitsamt dem Gelände der Stadt Bern. Der zuständige Gemeinderat Alexandre Schmidt sagt auf Anfrage: «Wir beginnen nun mit Diskussionen zur Zukunft des Geländes.» Dabei gehe es um eine Zwischennutzung und eine neue definitive Nutzung. Letztere könnte durchaus darauf hinauslaufen, dass das Zieglerspital abgerissen und dort Wohnungen gebaut werden. «Es ist eine ideale Wohnlage.»