Wenn Weihnachten schon im August ist

Das Unternehmen Willen Pyrotechnik in Frutigen macht als letztes noch bengalische Hölzer in der Schweiz. Ein Besuch im Berner Oberland - mitten in der Produktion für das Weihnachtsgeschäft.

Willen Pyrotechnik beliefert vor allem Grossverteiler: Migros und Jumbo, indirekt auch Coop und Denner. «Der erste Grosskunde will die Artikel für Weihnachten bereits im August» sagt Geschäftsführer Thomas Willen. Das bedinge, dass im Sommer die Produktion für Weihnachten laufe - und nach Weihnachten diejenige für den 1. August.

Die Grossverteiler sind für Willen wichtige Abnehmer, denn die Konkurrenz aus dem Ausland ist gross. «Mit Billigware aus Polen oder Asien können wir preislich nicht mithalten», sagt Willen. Aber der Familienbetrieb habe andere Trümpfe: «Die Schweizer Qualität und Zuverlässigkeit, ausserdem sind wir als Kleinbetrieb sehr flexibel.»

Letzte Überlebende der Zündholz-Industrie

Die Willen Pyrotechnik ist die letzte Zeitzeugin eines fast vergessenen Stückes Schweizer Industriegeschichte: Dasjenige der Zündholzfabriken im Berner Oberland. Um 1850 wurden die ersten Fabriken gebaut, in ihrer Blütezeit arbeiteten Tausende von Menschen für die Zündholzindustrie.

Als 1925 aber billige Ware aus Schweden importiert wurde, ging eine Fabrik nach der anderen zu oder wurde ins Ausland verkauft. 1992 drohte dem Werk in Frutigen dasselbe Schicksal.

Der damalige Geschäftsführer Peter Willen, Thomas' Vater, wehrte sich aber erfolgreich: Er kaufte der Besitzerin Terza-Diamond das Werk ab und machte sich selbständig. Mittlerweile führt sein Sohn Thomas den Familienbetrieb, in dem auch seine Frau und nach wie vor auch die Eltern arbeiten.

(Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 17:30 Uhr)