27 Millionen für neue Kanti-Mensa

Die Kantonsschule in Chur erhält eine neue Mensa samt Mediothek. Das Bündner Stimmvolk hat der Vorlage deutlich zugestimmt. Insgesamt kostet der Bau 27 Millionen Franken.

Die Visualisierung zeigt die neue Mensa der Kantonsschule Chur.

Bildlegende: So soll sie aussehen, die neue Mensa samt Mediothek. zVg

Nach der Erneuerung der Kantonsschule Halde und des Hauses Cleric, steht nun der Neubau für eine Mensa und eine Mediothek an. Der Bau kommt neben der Badeanstalt Sand zu stehen. Integriert werden auch Kulturgüterschutzräume für die Kantonsbibliothek und das Staatsarchiv.

Die Bündner Bevölkerung hat einem nötigen 27-Millionen-Franken Kredit mit 28'754 zu 17'934 Stimmen, also über 61 Prozent, deutlich zugestimmt. Im Vorfeld hatte sich lediglich die SVP gegen den Kredit gestellt. Alle anderen grösseren Parteien hatten sich dafür ausgesprochen.

2017 ist Eröffnung

Geplant ist eine Mensa mit insegsamt rund 300 Sitzplätzen. Im Obergeschoss wird die Mediothek untergebracht. Im Herbst soll mit den Bauarbeiten begonnen werden. Ende 2017 soll das Gebäude fertig sein.

Die Gesamtsanierung der Kantonsschule in Chur ist seit dem Jahr 2006 im Gang. Insgesamt betragen die Baukosten knapp 110 Millionen Franken.