Zum Inhalt springen

Graubünden Abgeblasen: Kein Windpark im Calancatal

Enttäuschung im Calancatal. Die Bernischen Kraftwerke blasen das Projekt für einen Windpark ab.

Strassenschild Arvigo
Legende: Oberhalb von Arvigo weht zu wenig Wind. Das Projekt für einen Windpark wird deshalb abgeblasen. Keystone

Auf der Alp Stabveder oberhalb Arvigo im Calancatal hätte ein Windpark mit 3 bis 4 Turbinen entstehen sollen. Diese hätten die Haushalte im Calancatal mit Strom versorgen können. BKW – die Bernischen Kraftwerke – machen nun aber einen Rückzug. Die Messungen hätten gezeigt, dass es zu wenig Wind in der Region hätte, um den Park auch wirtschaftlich zu betreiben. Dies bestätigt das BKW auf Anfrage des Regionaljournals Graubünden.

Der Gemeindepräsident von Arvigo, Rodolfo Keller, ist dementsprechend enttäuscht. Der Windpark hätte dem Tal neuen Schwung geben können und auch neue Arbeitsplätze geschaffen. Er hatte viel Hoffnung in das Projekt gesteckt.

SRF1, Regionaljournal Graubünden, 17.30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.