Zum Inhalt springen

Graubünden Bergeller Fornohütte: Loretans letzte Tage

Auf der bekannten Fornohütte geht Fritz Loretan in Pension. Sechs Saisons hat der Kandersteger dort oben als Hüttenwart gewirkt. An seinem letzten Tag erinnert er sich an den harten Alltag.

Legende: Video 150 Jahre SAC abspielen. Laufzeit 4:17 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 18.04.2013.

Mehr als 40 Jahre lang waren die Alpen Fritz Loretans Beruf: als Bergführer, Bergretter und Hüttenwart beim SAC. Jahrelang war er auf der Fründenhütte im Berner Oberland. Seit 2008 ist er für die südlich von Maloja gelegene Fornohütte verantwortlich, in der pro Jahr rund 2500 Übernachtungen gezählt werden.

Bundesräte zu Besuch

Gab es besondere Momente in seiner Laufbahn? Ja, stolz zeigt Loretan Fotos von jenem «Bundesratsreisli», das Adolf Ogi im Jahr 2000 auf die Fründenhütte organisiert hatte. «Ich sagte, dass wir hier oben alle per Du sind miteinander. Da musste der Deiss laut herauslachen», erzählt Loretan.Hüttenwart – dieser Beruf sei nichts für «Aussteiger», meint der gelernte Zimmermann und passionierte Hobbykoch. Arbeitstage von 16 bis 17 Stunden sind im Winter Alltag. Dennoch nimmt der 63-Jährige nun mit Wehmut Abschied.