Bündner wollen sich allein bewegen

Der Kanton Graubünden hat das Sportverhalten der Bevölkerung untersucht. Die Studie zeigt: Bündner sind Individualsportler.

Skifahrer am Lift

Bildlegende: Fast jeder zweite Bünder, jede zweite Bündnerin, fährt Ski. Keystone

Bündner sind noch immer sportlicher als der Schweizer Durchschnitt. Das verkündete der Bündner Regierungsrat und Sportdirektor Martin Jäger. Er stellte in Chur eine entsprechende Untersuchung vor. Demnach treibt die Hälfte der 15- bis 74-Jährigen Sport.

Die Untersuchung zeigt auch: Der Trend geht immer mehr weg vom Vereinssport, in Richtung Individualsport. Studien wie diese seien die Grundlage für die Sportpolitik des Kantons, so Martin Jäger.