Ein Plan für die Solarkraft in Graubünden

Ein Plan, der präzise zeigt, auf welchen Gebäuden sich der Bau einer Solaranlage lohnen würde: Dies ist das Ziel des Solar-Katasters von Repower. Nutzen soll der Plan allen Kunden. Und ein bisschen natürlich der Repower selbst.

Männer auf Dach mit Solarpanels.

Bildlegende: Ein Solarplan soll aufzeigen, auf welchen Gebäuden in welchen Bündner Gemeinden sich Solaranlagen lohnen. Keystone

Lohnt es sich, auf einem Gebäude eine Photovoltaik-Anlage zu bauen? Diese Frage wird der Solar-Kataster für sämtliche 50 bis 60 Gemeinden im Versorgungsgebiet der Repower beantworten. Am Dienstag ist die Gemeinde Ilanz in den Kataster aufgenommen worden, er ist online einsehbar.

Nebst der Dienstleistung für Kunden ist der Solar-Plan auch für die Repower selber von Nutzen. Er gebe Auskunft darüber, wo die zunehmende Einspeisung von Solarenergie einen Ausbau der Netze notwendig mache.