«Es geht ums Überleben»

Viel wurde gesprochen und geschrieben über die Tourismuskrise. Was aber bedeutet das für die Direktbetroffenen? Wir haben uns in Savognin umgehört.

Blick auf die Talabfahrt Savognin, es liegt wenig Schnee.

Bildlegende: Zu wenig Wintersportler nutzen aktuell die Bündner Pisten - so wie hier in Savognin. SRF

300'000 Logiernächte haben die Bündner Hoteliers im letzten Jahr verloren. Und auch die ersten Monate dieses Jahres dürften schlecht ausfallen - zur Eurokrise gesellt sich der schneearme Winter.

Doch was bedeutet das für die Betroffenen? Unsere Reportage aus Savognin zeigt eindrücklich: Es geht ums Überleben. Einige Betriebe mussten in den vergangenen Monaten im grossen Stil Personal entlassen. Die Tourismusdirektorin Tanja Amacher sagt: «Ich hoffe, dass die Hoteliers genügend Luft haben, um diesen Winter zu überleben.»