Flimser Gemeindepräsident will Grossgemeinde

Der Flimser Gemeindepräsident, Adrian Steiger, hat grosse Pläne: Er möchte sechs Gemeinden an der Rheinschlucht zur Region «Ruinaulta» machen. Zudem sollen diese Orte zu einer Grossgemeinde fusionieren.

Geht es nach Steiger, gehören die Gemeinden Flims, Trin und Tamins in Zukunft nicht wie vom Kanton vorgesehen zur Region Imboden, sondern zusammen mit den Gemeinden Laax, Falera und Schleuis zur neuen Region Ruinaulta.

«Die Gemeinden der Region Ruinaulta liegen alle an der Rheinschlucht. Sie haben daher schon geografisch eine Gemeinsamkeit. Das ist eine gute Voraussetzung, um die Idee zu einem Erfolg zu machen», sagt Adrian Steiger gegenüber «Regionaljournal Graubünden» von Radio SRF 1. Neben der Region Ruinaulta schwebt dem Flimser Gemeindepräsident auch eine Grossgemeinde Ruinaulta vor. So könne man sich wirtschaftlich breiter aufstellen, meint Steiger.

Auf Anfrage sagte der Gemeindepräsident von Falera, Wendelin Casutt, eine Zusammenarbeit mit den Gemeinden sei realistisch, eine Fusion hingegen nicht.