Gewerkschaft kritisiert Landquarter Outlet-Center

Der Sonntagsverkauf beim Outlet-Center in Landquart gibt wieder zu reden. Ende 2012 hatte das Verwaltungsgericht entschieden, dass die Läden an Sonntagen geöffnet sein dürfen, ausser im Mai und November. Trotzdem ist an Mai-Sonntagen das Shoppen weiterhin möglich.

Das Outlet Center Landquart

Bildlegende: Umstrittener Sonntagsverkauf im Outlet-Center Landquart. Keystone

Das Outlet-Center steht zu einem grossen Teil auf Gemeindegebiet von Zizers. «Jede Bündner Gemeinde hat das Recht, vier Sonntage zu bestimmen, an denen die Geschäfte im Dorf offen bleiben dürfen», sagt der Zizerser Gemeindepräsident Max Lüscher, «wir haben entschieden, dass es bei uns die vier Mai-Sonntage sind.»

«Das ist eine Schlaumeier-Lösung», kritisiert der Regionalsekretär der Gewerkschaft Unia, Thomas Wepf. Das Bündner Verwaltungsgericht ist Ende Jahr zum Schluss gekommen, dass die Geschäfte im Outlet an Sonntagen ohne Bewilligung offen sein dürfen, einzige Ausnahme bilde die touristische Nebensaison. Ausdrücklich wurden die Monate Mai und November erwähnt.

«Uns bleibt nichts anderes als die Faust im Sack zu machen», sagt Gewerkschafter Wepf. Rechtlich habe man keine Handhabe. Man warte nun ab, wie sich das Bundesgericht grundsätzlich zum Sonntagsverkauf beim Outlet stelle. Die Gewerkschaft hat das Urteil des Bündner Gerichts aus dem letzten Jahr nämlich nach Lausanne weitergezogen.