Zum Inhalt springen

Grossraubtiere 17 Schafe auf Maienfelder Alp gerissen

  • In der Nacht auf Montag wurden auf der Maienfelder Alp Stürfis 17 Schafe gerissen. Das Bündner Amt für Jagd und Fischerei bestätigte einen Bericht der Zeitung «Prättigauer und Herrschäftler».
  • Noch sind die gesammelten DNA-Proben nicht ausgewertet, heisst es beim Kanton. Die Spuren würden aber sehr stark auf einen oder mehrere Wölfe hindeuten.
  • Von wo der oder die Angreifer gekommen sind, sei unklar. Sicher sei nur, dass es sich nicht um das Calandarudel gehandelt habe, da diese Alp nicht in dessen Territorium liege. Der Angreifer könne aber vom Calandarudel abstammen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.