Lohnerhöhung Mehr Geld für Glarner Regierungsräte

Der Glarner Landrat findet, die Regierungsräte verdienen zu wenig Geld. Deshalb hat er eine Lohnanpassung vorgenommen: Plus 10'000 Franken im Jahr.

Leere Regierungsbank

Bildlegende: Leere Bank: Die Regierung hat den Saal während der Debatte zu ihrem Lohn verlassen. SRF

  • Im Kanton Glarus entscheidet der Landrat - das Kantonsparlament - über den Lohn der Regierung.
  • Für die Regierung befand der Rat, eine Lohnerhöhung von 10'000 Franken sei angemessen. Damit verdient ein Glarner Regierungsrat 216'000 Franken im Jahr. Die Regierung wollte 226'000 Franken.