Neue Ideen für Graubünden - die Zukunftsserie

Wie weiter nach dem Nein zu Olympia 2022? Für viele ist klar, Graubünden muss sich weiterentwickeln, wirtschaftlich und gesellschaftlich. Die Rezepte dazu sind sehr verschieden.

Steinbock blickt von Felsen hinunter

Bildlegende: Kein Blick zurück: Der Kanton will nach vorne schauen und neue Ideen entwickeln. Keystone

Graubünden lebt zu einem grossen Teil vom Tourismus. Das Geschäft mit Gästen aus aller Welt ist der grösste Bündner Wirtschaftsmotor. Doch in den letzten Jahren ist die «Zugmaschine» Tourismus ins Stocken geraten.

Gefragt sind nun neue Ideen für die Zukunft. Wie könnte man den Tourismus weiterentwickeln? Könnte Graubünden neue Branchen ansiedeln? Braucht es ein Zukunftsforum? In loser Folge diskutieren Politiker, Wirtschaftsvertreter und andere Menschen mit Ideen über die Zukunft des Kantons.