Zum Inhalt springen

Neue Kirchenpläne «Ich war überrascht, dass es Autobahnkirchen hier nicht gibt»

In Deutschland gibt es aktuell 44 Autobahnkirchen. Schätzungen gehen davon aus, dass rund eine Million Besucher jährlich diesen modernen Kapellen am Wegrand einen Besuch abstatten. Eine solche Autobahnkirche soll jetzt auch in Andeer entstehen. Das Gespräch mit Pfarrer Jens Köhre.

Zwei Männer sitzen auf einem Sofa.
Legende: Pfarrer Jens Köhre (r.) und Gemeindepräsident Hans Andrea Fontana: Beide engagieren sich in der IG Autobahnkirche. SRF

SRF News: Jens Köhre, in Deutschland gibt es über 40 Autobahnkirchen. Nun möchten sie auch eine in Andeer, direkt neben der A13, bauen. Was fasziniert sie an dieser Idee?

Jens Köhre: Es ist überraschend, wie viele Menschen Autobahnkirchen besuchen. Es ist offensichtlich etwas, das die Menschen brauchen. Als ich vor 15 Jahren in die Schweiz kam, war ich überrascht, dass es hier so etwas gar nicht gibt.

Was macht eine Autobahnkirche aus?

Eine Autobahnkirche ist direkt neben der Autobahn gelegen und leicht zugänglich. Im Gegensatz zu anderen Kirchen wird sie nicht für Gottesdienste genutzt, sondern für das persönliche Gebet und es ist eher schlicht eingerichtet.

Die Idee der Autobahnkirche oder -kapelle lehnt sich an jene der Wegkapelle an. Es ist ein Ort, an dem man auf der Reise Einkehr halten kann, ein Ort für Gebete. Ist das heute eine zeitgemässe Form des Glaubens, dass die Autobahnkirchen so beliebt sind?

Ich meine schon, ja. Wir müssen dafür sorgen, dass die Kirchen wieder dort stehen, wo die Leute heute reisen. Das ist nicht die alte Kantonsstrasse, da gab es früher nämlich einmal eine solche Wegkapelle bei der Rofflaschlucht. Heute sind nur noch die Fundamente in der Erde. Wir möchten jetzt dafür sorgen, dass die Kapelle an den Ort kommt, wo die Leute heute durchreisen. Es scheint ein Bedürfnis zu sein.

Im Tal gibt es bereits viele Kirchen, darunter die in Zillis aus dem 12. Jahrhundert mit ihrer sehr bekannten Bilderdecke. Jens Köhre, braucht es eine weitere Kirche im Tal?

Wir haben ganz viele Kirchen, das ist eigentlich was verrücktes. Vielleicht mögen jene, die der Autobahnkirche kritisch gegenüber stehen, genau damit argumentieren. Aber all diese Kirchen stehen halt am falschen Ort. Sie sind als Dorf- oder Wegkirche gebaut worden. Mit dem Bau der Autobahnen haben sich aber die Wege geändert. Darum ist es sinnvoll, eine neue Kirche zu bauen, weil sie dann genutzt wird.

Das Gespräch führte Stefanie Hablützel.

Die Reportage

Was sagt der Touristiker, die Autobahnkirchen-Expertin aus Deutschland, der Gemeindepräsident? Die Reportage morgen Donnerstag in der Sendung «Rendez-vous», 12:30 Uhr, Radio SRF1.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli (Bruno Hochuli)
    Die Leute welche eine Autobahnkirche wollen, sollen zuerst in die Kirche im eigenen Dorf gehen, wenn sie das Bedürfnis dazu haben. Der Staat soll sich nicht in die Religionen einmischen müssen, sonst sind zuletzt an jeder Autobahn Moscheen, Kirchen von allen Glaubensgemeinschaften zu sehen. Stumpfsinnige Ideen werden da von einigen Herren entwickelt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von James Klausner (Harder11)
    Also ich würde ja gleich eine Drive-Through Kirche mit Hostien-Automat bauen, damit man den übergewichtigen Hintern nicht aus dem Auto wuchten muss um spirituell bedient zu werden. Wie wäre es mit Autowaschen während Sie beichten?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen