Zum Inhalt springen

Graubünden Schaf- und Ziegenhaltung hat Zukunft

Das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Plantahof baut ein Kompetenzzentrum für Kleinviehhaltung auf. Die Stallungen sollen auf dem Gutsbetrieb Waldhaus in Chur gebaut werden. Ziel des Kantons ist es, die Schaf- und Ziegenhaltung zu stärken.

«Milch und Fleischprodukte von Schafen und Ziegen haben Zukunft», glaubt Peter Küchler, Direktor des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums Plantahof. «Wir möchten ein nationales Kompetenzzentrum aufbauen.»

Noch sei die Ziegen- und Schafhaltung bei den Bauern wenig beliebt, auch die Konsumenten rümpften häufig die Nase bei Kleinvieh-Produkten. «Da muss noch ein Umdenken stattfinden», sagt Küchler.

Das Ziel des Kantons ist ambitiös. Die Zahl der Kleinviehbauern soll in den nächsten Jahren verfünffacht werden. Bis in 10 Jahren sollen 100 Bauern mit Schafen oder Ziegen arbeiten.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.