Sina Candrian: Die Kreative mit dem Snowboard

Sina Candrian aus Flims ist eine der weltbesten Slopestylerinnen. Um vorne mitzufahren, muss sie mit ihrem Snowboard in einem Hindernis-Parcours verschiedene Tricks zeigen. Je schwieriger die Tricks, desto mehr Punkte bekommt sie. Slopestyle erfordere viel Kreativität, sagt die 24Jährige.

Sina Candrian auf dem Sowboard in der Luft vor blauem Himmel

Bildlegende: Sina Candrian holte an den Weltmeisterschaften im kanadischen Stoneham Silber. Keystone

An den Weltmeisterschaften im kanadischen Stoneham holte sich Sina Candrian im Januar die Silbermedaille. An den European Open in Laax wollte sie vergangene Woche dem einheimischen Publikum zeigen, was sie kann. Das Wetter machte ihr aber einen Strich durch die Rechnung.

«Ich bin schon ziemlich enttäuscht, dass die Wettkämpfe abgesagt wurden. Dafür haben wir einmal gesehen, wie sehr sich alle Helfer und Voluntaris einsetzen, damit der Parcour perfekt ist.» So Sina Candrian gegenüber «Regionaljournal Graubünden» von Radio SRF 1.

An der Disziplin Slopestyle schätz Candrian die Kreativität. «Ich muss je nach Parcours entscheiden, wann ich welche Tricks mache.» Das sei eine Herausforderung und mit ein Grund, dass sie von der Halfpipe zum Slopestyle gewechselt habe.