Stadt Chur reicht Strafanzeige ein

Im Churer Werkbetrieb soll sich ein Mitarbeiter bereichert haben. Die Stadt hat mit einer Anzeige reagiert.

Die Stadt Chur im Winter.

Bildlegende: Die Stadt Chur hat gegen einen Mitarbeiter Anzeige erstattet. Keystone

Im Churer Werkbetrieb flog ein Mitarbeiter auf, der jahrelang städtisches Material für private Zwecke abgezweigt haben soll. Der zuständige Stadtrat Tom Leibundgut bestätigte auf eine Medienanfrage, dass die Stadt in diesem Zusammenhang eine Strafanzeige eingereicht habe.

Laufendes Verfahren

Über Details könne er sich infolge des laufenden Verfahrens nicht äussern. Die internen Kontrollmechanismen würden ebenfalls überprüft.

Die Geschäftsprüfungskommission des Gemeinderates sei über den Fall informiert.