Abraxas bekommt St. Galler Gross-Auftrag

Die Firma Abraxas soll auch weiterhin die IT-Arbeitsplätze der St. Galler Verwaltung einrichten. Die Regierung hat ihr einen entsprechenden Auftrag erteilt. Der Kantonsrat hat für das Projekt 40 Millionen Franken bewilligt.

Einige Internetkabel in einer Buchse

Bildlegende: Die Firma Abraxas ist spezialisiert auf IT-Lösungen für öffentliche Verwaltungen. Keystone

Auf die Ausschreibung des Kantons haben sich zwei Firmen beworben. Das Angebot der Abraxas sei jedoch in allen Teilbereichen günstiger gewesen, sagt der Generalsekretär des St. Galler Finanzdepartements, Flavio Büsser.

Die Abraxas gehört zu je 50 Prozent den Kantonen St. Gallen und Zürich. «Damit hat der Vergabeentscheid nichts zu tun», versichert Flavio Büsser. Die Firma Abraxas bietet IT-Lösungen für öffentliche Verwaltungen. Sie kümmert sich schon heute um die Computer und Server des Kantons St. Gallen. Ihr Vertrag wird nun verlängert.