Acrevis Bank wächst deutlich

Die Acrevis Bank in St. Gallen ist im Jahr 2013 gewachsen und verbesserte fast alle Zahlen, wie die Bank am Dienstag mitteilt. So konnte sie unter anderem ihren Gewinn 2013 gegenüber dem Vorjahr steigern und zwar um rund ein Prozent auf rund 17 Millionen Franken.

Acrevis Bank Gebäude von aussen

Bildlegende: Die Acrevis Bank ist im Geschäftsjahr 2013 deutlich gewachsen. zvg

Nahezu alle Zahlen hätten sich im vergangenen Jahr positiv entwickelt, wie die Bank mitteilt. Ein Grund für den Wachstum ist die Übernahme der Sparkasse Wiesendangen. Dadurch stiegen die Kundenausleihungen im letzten Jahr um 14,6 Prozent auf 3,2 Milliarden Franken und die verwalteten Kundengelder um 8,8 Prozent auf auf 3,0 Milliarden Franken.

Der Geschäftsaufwand stieg 2013 um 7,7 Prozent auf 42,6 Mio. Franken. Dies liegt unter anderem am Aufwand für die Integration der neuen Sparkasse. Weiter konnte man die Steuersituation mit den USA und Grossbritanien bereinigt hat.

Die Aktionäre sollen eine Dividende von 32 Franken je Aktie erhalten.