Zum Inhalt springen
Inhalt

Alpabfahrt Urnäsch Alt-Bundesrat Merz liebt die Tradition

Moderatorin Sabine Dahinden hat auf dem Dorfplatz in Urnäsch Alt-Bundesrat Hans-Rudolf Merz empfangen können – einen leidenschaftlichen Sammler von Alpfahrt-Schnitzereien und Experten, was die unzähligen Bräuche im Appenzellerland anbelangt.

Alt Bundesrat Hans-Rudolf Merz pflegt eine ganz besondere Beziehung zur Alp. Sein Grossvater war Käser und in den 40er Jahren musste er deshalb oft Kühe hüten. «So habe ich einen Bezug zu den Bauern bekommen», sagte er Sabine Dahinden auf dem Dorfplatz. Dass die Tradition fest in ihm verankert ist, macht ihn stolz. Er zolle den Bauern grossen Respekt.

Besonders schätzt der Appenzeller, dass die Tradition und Moderne im Kanton nebeneinander auskomme. Das zeichne für ihn auch die Schweiz aus.

Sammler von Kühen

Merz hat eine besondere Affinität zur Volkskunde, wie nicht nur seine bekannte Sammlung von Appenzeller Schnitzereien beweist. Er besitzt rund 180 geschnitzte Kühe. Jedes Stück erkenne er an seinen Eigenheiten sagte der Alt Bundesrat stolz.

Zum Schluss der Sendung zeigt uns Merz noch, dass er ganz andere Qualitäten besitzt und die Tradition seiner Heimat noch beherrscht. Spontan «zäuerlerte» er mit den anderen Gästen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.