Aufwendige Prüfarbeit an der Schwebebahn

Jedes Jahr geht die Säntis-Schwebebahn in Revision. Doch dieses Jahr musste eine besondere Arbeit erledigt werden: Das Laufwerk muss alle sechs Jahre geprüft und wieder in Stand gesetzt werden.

Arbeiter prüfen die Säntis-Schwebebahn.

Bildlegende: Alle packen an: Die Revision erfordert viele fachkundige Kräfte. zvg

Das Laufwerk wird montiert

Bildlegende: Das Laufwerk muss nur alle sechs Jahre geprüft werden. zvg

Um das Laufwerk zu prüfen, musste die Panoramakabine, das Gehänge und das Laufwerk demontiert werden. Das Laufwerk wurde anschliessend zur Inspektion und Revision ins Herstellerwerk nach Goldau gebracht.

Im Weiteren wurden der Unterboden der Kabine erneuert, die Zugstangen und die Kabinenaufhängung geprüft, das untere Zugseil gekürzt, die Klemmköpfe inspiziert und die üblichen Instandhaltearbeiten an Bremsaggregat, Steuerung usw. inkl. den vorgeschriebenen Prüfungen durchgeführt. Auch wurde ein Seilschaden durch ein Blitzeinschlag am Zugseil der Bergungsbahn mit zwei fachgerechten Spleissen repariert.

Die Säntis-Schwebebahn war während drei Wochen ausser Betrieb, seit Samstag fährt sie wieder.