Bienen-Film beschert Ostschweizer Imkern einen Boom

Ein Dokumentarfilm über Bienen weckt das Interesse an der Imkerei. Die Imkerkurse sind in vielen Ostschweizer Sektionen ausgebucht. Dieses Phänomen erleben die Ostschweizer Bienenfreunde nicht zum ersten Mal.

Ein Imker pflegt sein Bienenvolk.

Bildlegende: Der Film «More than Honey» von Markus Imhof beschert den Imkern einen Boom. Keystone

Mit einer Sonderschau präsentierten sich die Imker 2005 an der Olma. Seither habe man im Kanton St. Gallen keine Nachwuchsprobleme mehr, sagt Hans Züst, Präsident des Imkerverbands St. Gallen-Appenzell. Viele zeigten damals Interesse und besuchten Kurse.

Nun erleben die Imker eine zweite Auflage dieses Booms. «Der Film von Markus Imhof hat wachgerüttelt und die Bevölkerung hat gesehen, wie wichtig die Biene für uns ist», sagt Hans Züst. Er ist überzeugt, viele wollen sich aufgrund des Films mit dem Thema vertiefen.

Kurse ausgebucht

Jürg Hefti leitet Imkerkurse im Kanton Glarus. Er bestätigt die Aussagen seines St. Galler Kollegen. «In den meisten Sektionen ist ein richtiger Boom entstanden.» Heinz Frei, Ausbildungsverantwortlicher der Thurgauer Imker, sagt: «Unsere Kurse sind ausgebucht. Wir mussten die Leute auf 2015 vertrösten.»