Zum Inhalt springen
Inhalt

Bodensee Konferenz Stärkere Zusammenarbeit rund um den Bodensee

Bilck über den Bodensee
Legende: Rund um den Bodensee soll die Zusammenarbeit verstärkt werden. Keystone

Die Internationale Bodensee-Konferenz (IBK) hat sie sich eine neue Strategie und ein neues Leitbild bis zum Jahr 2030 gegeben.

Die vier Leitsätze:

  • Starker Standort für Wirtschaft, Arbeiten und Innovation
  • Vielfältige und zukunftsorientierte Raumstruktur
  • Einmaliger Natur- und Kulturraum
  • Attraktive Region mit hoher Lebensqualität

Zu jedem dieser Leitsätze wurden zwei strategische Schwerpunkte für die nächsten vier bis fünf Jahre formuliert und konkrete Projektideen aufgezeigt. Zum Beispiel soll der Verkehr besser ausgebaut werden, ein virtueller Innovationspark wird angedacht und ein Haus der Regionen.

Mit diesen Projektideen soll nun ein Strategieprogramm ausgearbeitet werden. Für diese konkrete Ausarbeitung sind nun die Kantone und Länder gefragt

IBK

Die Internationale Bodensee-Konferenz besteht seit 1972 und versteht sich als politisches Dach, das die grenzübergreifende Zusammenarbeit
fördert. Mitglied sind die Regierungen von Baden-Würtemberg, Bayern, Vorarlberg, Fürstentum Liechtenstein, St.Gallen, Thurgau, Schaffhausen, Zürich, Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.