Bodenseefähre wieder auf See

Die Fährverbindung zwischen Romanshorn und Friedrichshafen ist wieder in Betrieb. Wegen technischen Defekts an zwei Schiffen musste der Fährverkehr am Montag eingestellt werden. Nun wurde das dritte Schiff kurzfristig betriebsbereit gemacht.

Eine Autofähre verlässt den Hafen von Romanshorn.

Bildlegende: Die Fährverbindung Romanshorn-Friedrichshafen ist wieder in Betrieb. Keystone

Das Schiff kommt direkt aus der Werft. Die Mechaniker führten an ihr in den vergangenen Tagen planmässige Wartungsarbeiten durch.

Da mit der Euregia nur eine Fähre im Einsatz steht, können Autofahrer nur alle zwei Stunden über den See gelangen. Als Ersatz verkehrt ein Personenschiff. Die Reparatur der beiden anderen Schiffen wird unterschiedlich viel Zeit in Anspruch nehmen.

Die Reparatur der «Friedrichshafen» dürfte länger dauern, teilen die Bodensee-Schiffbetriebe in einer Mitteilung an die Medien mit. Bis Freitag soll die Fähre «Romanshorn» wieder seetauglich sein. Unklar ist derzeit noch, wie sich der Fahrplan für das kommende Wochenende gestaltet.